Rumi Kultur e.V.

...gemeinsam miteinander - zusammen füreinander...

Über uns 

RUMI Kultur e.V. ist ein Kulturverein, der die Kultur des Okzidents mit der des Orients begegnen lässt. Begegnungen sollen zur „Förderung des Verstehens“ führen - Begegnungen auf kulinarischen und künstlerischen sowie kulturellen und religiösen Plattformen. Wir möchten in diesen Begegnungen in die Quellen der Kulturen eingehen und Aspekte für das für unsere Gesellschaft wichtige Zusammenleben mit gegenseitigem Respekt erörtern und voneinander lernen und miteinander austauschen und erleben.


Zu diesem Anlass wurde unser Verein 2012 gegründet.


Ein wichtiges und essentielles Glied in unserer Arbeit ist die Kooperation mit hiesigen Behörden, kirchlichen Gemeinden, Stiftungen und Vereinen, sowie allen Menschen, Institutionen und Unternehmen denen der kulturelle Austausch und Neugier an Neuem am Herzen liegt.


RUMI Kultur e.V.

 

 

Unser Auftrag 

Wir engagieren uns in kulturellen, künstlerischen, sprachlichen, sozialen und religiösen Bereichen und bieten in diesen Bereichen sowohl Kurse und Aktivitäten als auch verschiedene Bildungsprogramme an. Dazu können das Erlernen der orientalischen Kunstarten (Kalligraphie, Ebru etc.), das Erlernen von  Sprachen, das Veranstalten von Seminaren und Vorträgen, Stadtführungen, Kulturelle Studienreisen ins In- und Ausland, das Erlernen von Musikinstrumenten, Kunstausstellungen sowie verschiedene Kurse in Ethik gezählt werden.



Was bedeutet RUMI?

______________________________________________________________________

Dschalal ad-Din Muhammad Rumi (Geboren: 30. September 1207, Wachsch, Tadschikistan Gestorben: 17. Dezember 1273, Konya, Türkei) war ein persischer Mystiker und einer der bedeutendsten persischsprachigen Dichter des Mittelalters. Von seinen Derwischen und auch späteren Anhängern wird er Maulana genannt.        

Die Lehre und Hauptthemen Rumis waren die Liebe zwischen den Menschen und das Verhältnis der Menschen zu Gott. Als Sufi-Meister und Mystiker setzte er sich für Toleranz, Vernunft, Güte und Nächstenliebe ein. Seine Werke bilden eine Grundlage für den Dialog der Kulturen. Rumis Lehren von Frieden und Toleranz haben Menschen aus allen Religionen angesprochen. 



 „Man sagt, die Liebe öffnet eine Tür von einem Herzen zum andern; Doch wo es keine Mauer gibt, wo soll dann eine Tür sein?“

„Für die, welche lieben, gibt es nicht Moslem, Christen und Juden“

  

(Rumi,  das Lied der Liebe) 

 



Räumlichkeiten

Unsere Vereins-und Kursräume befinden sich in mitten der historischen Altstadt von Bad Nauheim, nicht unweit des Markplatzes und der Burgpforte.


Warteraum


Kursraum


Großer Konferenzraum


Vereinsraum